Wandregale


Mit unseren minimalistischen Design Wandboards setzen Sie auf ein schlichtes Dekoelement, welches Sie ganz nach Ihren Vorstellungen in allen Wohnbereichen einsetzen können. Egal ob Küche, Wohn-, Kinderzimmer oder Hobbyraum. Unsere Wandboards überzeugen durch eine dezente Optik und bieten Ihnen zukünftig zahlreiche Einsatzmöglichkeiten.

Jetzt mehr über unsere Wandboards erfahren...
Filter

Wandregal & Wandboard aus Metall - einfach, gut und günstig

In einer modernen Wohnungseinrichtung fehlen in den meisten Fällen die ganz besonderen Accessoires. Dekogegenstände wirken immer dann besonders interessant, wenn sie perfekt in Szene gesetzt werden. Deshalb werden sie häufig auf Wandregalen oder anderen Abstellflächen präsentiert. Oftmals wirken diese aber viel zu wuchtig, sodass sie die eigentlichen Dekorationsartikel in den Schatten stellen. Insbesondere dann, wenn Fotos oder grazile Dekogegenstände platziert werden sollen, wirken Bücherregale oder ähnlich große Dinge nicht so ansprechend. Mit den kleinen Wandboards aus Metall sieht es aber ganz anders aus. Diese lassen sich vielseitig nutzen und bieten zahlreiche Vorteile. Zudem sind sie günstig in der Anschaffung.

Was ist ein Wandboard aus Metall?

Als ein Wandboard wird ein Bord bezeichnet, das eine geringe Tiefe aufweist. Es dient nicht, wie es bei einem Bücherregal bekannt ist, der Aufbewahrung von Büchern oder Lautsprecherboxen, sondern in erster Linie als reines Dekoobjekt. Aufgrund der dezenten Ausführung steht nicht das Wandboard aus Metall im Mittelpunkt, sondern die Dekoration darauf. Das können viele verschiedene Dinge sein. Doch dazu später noch mehr. Ein Wandboard aus Metall ist sehr stabil und weist zudem eine hohe Tragkraft auf.


Welche unterschiedlichen Wandboards gibt es?

Wandregale aus Metall gibt es in drei unterschiedlichen Längen. Diese stehen in den Maßen 40 Zentimeter, 60 Zentimeter oder auch 118 Zentimeter zur Verfügung. Die Tiefe beträgt etwa acht Zentimeter. Besonders ansprechend wirken auch die zur Verfügung stehenden Farbtöne. Diese gibt es in Weiß, Schwarz oder Aluminiumweiß. Alle Farbvarianten sind in seidenmatt gehalten. Dadurch wirken sie deutlich dezenter als in grellen und kräftigen Farben. Aufgrund der unterschiedlichen Farben sowie der zur Verfügung stehenden Größen findet jeder Interessent auch ein Wandboard, das zu seinem persönlichen Geschmack und natürlich auch zum vorhandenen Einrichtungsstil passt.


Welches Material infrage kommt, hängt von zahlreichen Faktoren ab. Selbstverständlich spielt auch der persönliche Geschmack eine wichtige Rolle bei der Wahl der geeigneten Rasenkanten & Beeteinfassung. Um die Entscheidung etwas zu erleichtern, ist vielleicht eine kleine Übersicht über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Materialien hilfreich. Es treten jedoch nicht nur Unterschiede bezüglich des Materials auf. Auch in Bezug auf die Formen sowie weiterer Gestaltungsmerkmale treten große Unterschiede auf.

 

Für wen sind moderne Wandboards besonders interessant?

Grundsätzlich sind die modernen Wandregale für alle Menschen interessant, die sich ihr Zuhause individuell gestalten möchten. Jeder, der einen großen Wert darauf legt, besonders interessante Dekorationsgegenstände perfekt zu präsentieren, wird mit Sicherheit viel Freude an den Wandboards haben. Ein wesentlicher Vorteil besteht ja auch darin, dass sie nicht viel Platz beanspruchen und trotzdem auch problemlos schwere Dekoartikel tragen können.
 

Wozu lassen sich die kompakten Wandboards nutzen?

Die Wandregale bieten unzählige Möglichkeiten. Beispielsweise wirken sie in einem Wohnzimmer sehr beeindruckend, wenn ein einzelnes Buch darauf gestellt wird. Das Gleiche kann auch mit einem schönen Bild gemacht werden. Vorteilhaft daran ist, dass sowohl das Buch als auch das Bild jederzeit wieder ausgetauscht werden können. Auf diese Weise lässt sich mit ganz einfachen Mitteln das Aussehen verändern. Es ist selbstverständlich auch möglich, an einer kahlen Wand, gleich mehrere Wandboards anzubringen. Dann lässt sich diese Wand als reine Dekowand nutzen.

Genauso wie es mit Büchern oder Bildern möglich ist, gelingt es auch mit anderen Dekoartikeln. Das können vielleicht besonders interessante Gläser oder Figuren sein. Oftmals werden die Wandregale auch dazu verwendet, Andenken aus dem letzten Urlaub zu präsentieren. Dadurch entsteht beim Anblick immer wieder das Gefühl von Urlaub und Entspannung. Die Erinnerung an die schöne Zeit bleibt dann durch den Anblick der Mitbringsel immer wach.

Doch solch ein Wandboard aus Metall eignet sich nicht nur für die Verwendung im Wohnzimmer. Es ist auch möglich, es in der Küche anzubringen. Da es unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit ist, wirkt sich das Klima der Küche nicht negativ auf das Material aus. In der Küche kann es unter anderem hervorragend als Gewürzregal genutzt werden. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die zahlreichen Teedosen darauf zu stellen. Da die meisten Teedosen nahezu das gleiche Maß aufweisen wie die Tiefe des Regals, wirkt es in dem Fall, als würden die Dosen an der Wand schweben. Das sieht recht beeindruckend aus. Es kommt recht häufig vor, dass die Gegenstände, die präsentiert oder einfach nur aufbewahrt werden sollen, größer als das Metallboard sind. Daher werden diese kleinen Wandregale mitunter auch als Schwebeboard bezeichnet.

Es gibt noch weitere interessante Möglichkeiten für ein Wandboard aus Metall. Beispielsweise besteht die Möglichkeit, es im Bad anzubringen. Dort können Kosmetikartikel oder ebenfalls dekorative Gegenständer in Szene gesetzt werden. Aber auch ganz alltägliche Dinge, wie beispielsweise die Zahnputzbecher oder Ähnliches wirken sehr viel ansprechender, wenn sie auf einem optisch ansprechenden Wandregal platziert werden.

 

Wandboards aus Metall - hervorragend geeignet für Galerien

Nicht nur im rein privaten Umfeld gewinnen die dezenten Boards an Bedeutung. Sie lassen sich auch sehr gut in Galerien einsetzen. Dort eignen sie sich besonders gut zur Präsentation von unterschiedlichsten Ausstellungsstücken. In einer Galerie wirken die Wandboards auch besonders schön, wenn sie in unterschiedlichen Größen und in verschiedenen Höhen angebracht werden. Daher ermöglichen sie unzählige gestalterische Kreationen. Da die Wandboards recht unscheinbar sind, stehlen sie den Exponaten auch niemals die Show.

Auch zahlreiche gewerbliche Betriebe nutzen die dezenten Wandregale aus Metall, um beispielsweise Werbeflyer oder ähnliche Dinge zu präsentieren. Manchmal werden auch größere Tafeln mit interessanten Hinweisen auf diese Weise aufgestellt.

 

Die Befestigung ist einfach

Obwohl es sich bei den Wandboards aus Metall um hochwertige Designelemente handelt, ist die Montage denkbar einfach. Es braucht nur die gewünschte Stelle ausgewählt zu werden. Die beiliegende Befestigungsschiene kann hervorragend als Schablone zum Anzeichnen der Bohrungen genutzt werden. Sie wird dazu einfach an die Wand gehalten und mit einer Wasserwaage ausgerichtet. Dann erfolgt das Anzeichnen der Bohrlöcher mit einem geeigneten Stift. Gebohrt werden, sollte mit einem Steinbohrer mit einem Durchmesser von 6,0 Millimeter. Es ist empfehlenswert, einen Anschlag zu benutzen. Dieser sollte um ein paar Millimeter länger eingestellt werden, als die Dübel lang sind.

Nachdem die Bohrungen angefertigt sind, können die Dübel eingesetzt werden. Damit sie auch bis ans Ende der Bohrungen gelangen, sind ein paar leichte Schläge mit einem Hammer äußerst hilfreich. Anschließend wird die Befestigungsschiene an die Wand gehalten und mit den Schrauben in den Dübeln fixiert. Dabei sollte ebenfalls mit einer Wasserwaage nachgemessen werden, weil immer noch eine kleine Korrektur möglich ist.

 

Herausragende Vorteile der Wandboards

Nachfolgend werden die Vorteile, die diese modernen Wandboards aus Metall aufweisen, in übersichtlicher Weise aufgelistet:

  • Die Herstellung erfolgt aus stabilem Stahlblech
  • Es stehen drei interessante Farbtöne zur Auswahl
  • Sie können vielfältig genutzt werden
  • Die lackierten Oberflächen sind leicht zu reinigen
  • Aufgrund der geringen Tiefe wirken sie sehr dezent
  • Die Montage ist denkbar einfach
 

Weitere Fragen und Antworten

In welcher Höhe sollte das Wandboard angebracht werden?

Selbstverständlich gibt es diesbezüglich überhaupt keine Vorschriften. Jeder kann das Wandboard aus Metall in der Höhe anbringen, in der er es für schön und passend empfindet. Die optimale Höhe hängt jedoch auch immer sehr stark vom jeweiligen Verwendungszweck ab. Soll beispielsweise ein interessanter Gegenstand auf dem Wandregal in Szene gesetzt werden, kann es auch so hoch an der Wand montiert werden, dass es eventuell nur noch mit einem ausgestreckten Arm erreichbar ist. Dient es jedoch im Bad als Abstellplatz für die Zahnputzbecher, sollte es zweckmäßigerweise etwas niedriger angebracht sein. Es spricht aber auch überhaupt nichts dagegen, mehrere Wandboards übereinander anzubringen. Es können je nach Belieben auch mehrere Wandboards seitlich versetzt in unterschiedlichen Höhen montiert werden. Gerade diese hohe Flexibilität macht diese Wandregale aus Metall so besonders interessant.

Können auch schwere Blumenvasen darauf stehen?

Auf einem solchen Board aus Metall können auch schwere Gegenstände aus Porzellan, Glas oder Metall stehen. Jedes Wandboard hält eine Belastung von bis zu zehn Kilogramm aus. Um eine solch hohe Belastung auszuhalten, muss es selbstverständlich korrekt an der Wand montiert sein. Bei einem Montagefehler treten zwar keine Schäden am Regal auf, aber die Dübel könnten aus der Wand reißen.

Theme by Commerce4